TOP 

Lesung am 28. November 2017 in der VHS-Wilhelmshaven

Das Wilhelmshavener Autorenquartett Thomas Harden, Sibet Riexinger, Gudrun und Rüdiger Rose präsentiert hochdeutsche Geschichten und Gedichte aus eigener Feder. Alle vier gehören dem Arbeitskreis Ostfriesischer Autorinnen und Autoren an. Helga Urban begleitet den Abend mit dem Akkordeon: Sorgsam ausgewählte Musikpassagen lassen den Zuhörern Zeit zum Nach-Denken und Nach-Spüren. Die Texte werden mit Fotos und Fotografiken visuell unterstützt. Mal greifen diese die Themen oder Motive auf, mal die Stimmung oder eine Metapher.
 

Weiterlesen: Lebenssplitter – Autorenlesung mit Musik

Ostfriesland zur Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Schlacht auf den Wilden Äckern ist Geschichte und das Geschlecht der tom Brook besiegt, aber damit endet der Streit um das Land keineswegs. Zu scharf und unversöhnlich sind die Gegensätze zwischen den künftigen Herren. Die Cirksena sind auf dem Weg nach oben, Focko Ukena kann sie nicht mehr stoppen. Im Gegenteil, er muss um sein eigenes Überleben fürchten. Der Harlinger Magnus tom Diek ist in einer Zwickmühle. Soll er weiter Handel treiben und seinen Reichtum mehren, vielleicht sogar nach Bremen gehen? Oder muss er im Land bleiben und kämpfen? Und wie entscheidet sich sein Sohn Enno? Bewahrt er das Erbe der tom Diek, oder schlägt er sich schließlich auf die Seite der Cirksena.

Letzter Band der Ostfriesland-Trilogie
Weitere Daten sind der Homepage des Autors zu entnehmen.




Lyrische Kurzmärchen und „sagenhafter“ Jazz

Der Skulpturengarten Funnix beschließt sein Jubiläumsjahr und die Sonderausstellung „SAGENHAFT“ am Sonntag, 3. September 2017, ab 11 Uhr mit der Finissage-Matinee „kurz & grimmig“, einer Lesung mit Michael Hüttenberger musikalisch begleitet vom „A.G.E. plus Jazz-Quintett“. 

Weiterlesen: „kurz & grimmig“

13. 11. 1928  -  21. 06. 2017

Weiterlesen: Ursula Basse-Soltau overleden

DIESEL, dat oostfreeske Blad up Platt, wird jetzt 25! Die Nr. 99 ist jetzt – Februar 2017 – erschienen, mit dem schönen Titelbild von Birgit Rutenberg. Der 100. Diesel kommt im Mai.

Dat bünd denn fievuntwintig Jahr plattdüütse Texten un Narichten up Platt – well harr dat docht? Wi hebben ok 'n Web-Sied: www.diesel-online.de. Daar kann een ok na 'n Proovheft fragen.

 

 

 

 

 

 

 

 


30. Määrt 1940 - 24. Feberwaar 2017

Weiterlesen: Heide Braukmüller overleden

13.11.1943-10.02.2017

Weiterlesen: Wilfriede Aden-Bakker overleden

Die von Carl-Heinz Dirks und Michael Hüttenberger herausgegebene Anthologie "ZeitSprünge" ist am 18. Oktober 2016 im Verlag Brune-Mettcker erschienen.
Im Klappentext heißt es:

Die Zukunft ist gegenwärtig - ein Buchtitel, der widersprüchliche Gedanken auslöst. Erweist sich die Gegenwart nicht gerade als schwierig, erscheint die Zukunft nicht eher bedrohlich?
Diese Anthologie will Sie zum Nachdenken bringen, zum Weiterspinnen anregen, zum Widerspruch reizen. Sie werden sich amüsieren, erinnern, begeistern.
30 ostfriesische Autorinnen und Autoren springen mit Tiefsinn und Heiterkeit durch die Zeit. Ihre Geschichten und Gedichte sind ein Spiegel der Weltgesellschaft. Denn was gäbe es in Tokio, Johannesburg, London, Zürich oder Berlin, das uns nicht, jetzt oder später, in Rhauderfehn oder auf Norderney gleichermaßen begegnen könnte?

Format: 21x13 cm, Klebebindung, 224 Seiten
ISBN: 978-3-87542-091-3 
Preis:
14,95 €


Stedesdorfer Autorin Alwine Menzel ist tot

Wer sie einmal live erlebt hat, und sie hatte ein großes Publikum in Ostfriesland, wird sie nicht vergessen. Die Art ihres Vortrags zog die Menschen in Bann: mal dynamisch, mal schnoddrig, spitz und pointiert oder einfach so dahingeworfen, lebendig und spontan. In ihren meist heiteren ostfriesischen Geschichten steckt die ein oder andere kleine Bosheit, sie hatte die Fähigkeit, dem Volk aufs Maul zu schauen, liebevoll und mit Humor. Am 20. Juli ist Alwine Menzel nach kurzer, schwerer Krankheit überraschend verstorben.

Weiterlesen: Ihre Stimme wird nicht verstummen

Alwine Menzel
geboren am 21.09.1943 in Leer - verstorben am 20.07.2016 in Oldenburg


Alwine Menzel
Liebeslied

Als ich Kind war, fand ich meinen Opa so toll,
der kannte Geschichten, die warn wundervoll.
Mal spannend, mal witzig und manchmal verrückt,
und wir saßen auf ’m Sofa und ham Popcorn verdrückt.

Weiterlesen: In Memoriam Alwine Menzel

Emden an der Wende zum 13. Jahrhundert. Der Tuchhändler Wibolt Flaskoper gerät unverschuldet in existenzielle Not. Fehler hat er nicht gemacht, aber in Ostfriesland im frühen 15. Jahrhundert. Das System der frei gewählten Richter ist gestürzt, an seine Stelle sind machtbesessene Häuptlinge getreten, und nun vollzieht sich eben das, wovor die Harlinger immer gewarnt haben: Diese Männer bekämpfen sich bis aufs Blut, jeder streitet mit jedem, denn alle wollen sie nur eines,- über Ostfriesland herrschen.

Der Harlinger Magnus tom Diek will sich heraushalten. Er ist durch Handel und die Pferdezucht reich geworden, die Politik interessiert ihn nicht. Und doch quälen ihn zwei schwärende Wunden, ein vierfacher Mord an Gesindeleuten seiner Familie, und der ungeklärte Tod seines Vaters Enno auf der Burg des Ocko tom Brook in Aurich. Für ihn ist klar, dass die tom Brook hinter beiden Untaten stecken. Er will diese Sippe endlich büßen sehen..!

Fortsetzungsroman zu „Friesische Freiheit“
Weitere Daten sind der Homepage des Autors zu entnehmen.

18.09.1924 - 31.12.2014

Weiterlesen: Helmut Hinrichs overleden

Das online-Wörterbuch Hochdeutsch-Plattdeutsch und Plattdeutsch-Hochdeutsch
mit 45000 Wörtern, Grammatik und Aussprachehinweisen und Redewendungen. Wirklich brauchbar! 

Johannes Diekhoff was an 10. Feberwaar 95 Jahr old worden. Hum to Ehren sünd an 13. Feberwaar Minsken in dat Europa-Huus in Auerk tosamenkomen, de mit Johannes sien Levenspadd deelt hebben.
Nöögt harren de Verenen Oostfreeske Taal, Warkkring oostfreeske Schrieverskes un Schrievers un dat Europa-Huus. Overall hett Johannes Diekhoff krachtige Sporen achterlaten.
Diekhoff hett grote Verdennsten um dat Europa-Huus. De Vörsitter Walter Theuerkauf harr overnomen, all de Lüü to begröten. He keek nochmaal torügg up de Levenspadd van Diekhoff. In Gedenken an hum wurr de Plenaar-Saal in dat Haupt-Geboo van dat Europa-Huus in Johannes-Diekhoff-Saal umbenöömt.
Dat is nu mit en Schild kenntekent. Un in de Saal hangt en moje Foto van de bekennte Dichter, Schriever, Padagogen, Politiker, de alltied vullsatt van Ideen, mit de dat Leven van de Minsken in Auerk un heel Oostfreesland wat beter un levensweerter worden is.

Weiterlesen: Johannes Diekhoff to Ehren

Seite 1 von 2